Vernissage Astrid Hug

05.09.2019 - 19:00  Diese Veranstaltung exportieren
«Die Wirklichkeit ist nicht nur so, wie man denkt, sie sei. Sie kann auch ganz anders sein.» (Astrid Hug)

Der Himmel ist blau oder ist er vielleicht orange? Der Fluss ist blau oder ist er vielleicht braun wie in Bordeaux?
Astrid Hug bricht Geschautes auf, abstrahiert die Realität und weckt damit beim Betrachtenden individuelle
Assoziationen. Sind es Skylines oder Menschengruppen? Ist es eine Gegend weit weg oder sind es einfach nur
Farbenspiele, die sich an einer Linie brechen? Die Glarnerin lebt seit 40 Jahren in Bern und unterrichtet Wirtschaft
und Recht. Gemalt, gestaltet und geschrieben hat sie immer wieder. Seit drei Jahren beschäftigt sie sich intensiv
mit der Acrylmalerei.
In der Villa Bernau sind Bilder zum Thema «Aufbrechen» zu sehen.

Vernissage: Donnerstag, 5. September, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten: 9. – 19. September, jeweils Montag bis Donnerstag 16.30 – 18.30
Mittwoch, 11. September, 16.30 – 22.00 Uhr, 19.00 Uhr Nachtessen (CHF 5.--)
www.astridhug.ch


Ort
Villa Bernau
Seftigenstrasse 243
3084 Wabern


Veranstalter